Einfach sicherer rückwärts ausparken – Ausparkhilfe

This content requires the Adobe Flash Player. Get Flash

Die Ausparkhilfe, Rear Cross Traffic Alert (RCTA), nutzt dieselbe Radarinfrastruktur wie bei der Erkennung von Fahrzeugen im toten Winkel (Blind Spot Detection, BSD) und kann Unfälle beim Ausparken vermeiden, die oftmals zu schweren Kollisionen führen und auch Personenschaden zur Folge haben können.

Die neue Funktion basiert auf zwei Nahbereichs-Radarsensoren, die jeweils einen Winkel von 120 Grad erfassen. Erkennt das Fahrerassistenzsystem eine drohende Kollision, so macht es den Fahrer mit einem Warnton und LEDs im Innenrückspiegel aufmerksam. Ein automatisches Abbremsen des Fahrzeugs wäre auch eine mögliche Maßnahme. Grundsätzlich lässt sich diese Warnstrategie in Abstimmung mit dem Fahrzeughersteller modifizieren.

Präzise Angaben über die Richtung, die Erkennung der Kurvenbahnen eines querenden Fahrzeugs, Geschwindigkeit und Distanz des querenden Fahrzeugs, sind allerdings die Voraussetzung hierfür. RCTA verwendet daher die einzigartige Signalverarbeitung Continentals, die entsprechend weiter entwickelt wurde, um diese Funktion zu unterstützen.

Die oben beschriebene Funktion kann mit der folgenden Technologie realisiert werden.

Hier können Sie weitere technische Details herunterladen.

Short Range Radar – SRR

Short Range Radar - SRR  

SRR überwacht den toten Winkel sowie den Bereich hinter dem Fahrzeug und kann so Unfälle bei Spurwechseln und dem Ausparken verhindern.

Weitere Fahrerassistenzsysteme:

Road Departure Protection

Emergency Brake Assist (EBA)

Adaptive Cruise Control (ACC)

Surround View Technologies

Blind Spot Detection (BSD)

Ausparkhilfe

Lane Departure Warning (LDW) / Lane Keeping System (LKS)

Traffic Sign Recognition (TSR)

Intelligent Headlamp Control (IHC)