Bremsschläuche

Bremsschläuche – Die Erfahrung zählt

Continental ist einer der weltweit führenden Hersteller von Bremsschlauchleitungen und verfügt über jahrzehntelange Erfahrung mit dem gesamten Bremssystem. Unsere hohe Kompetenz bezüglich der Verlegung im Fahrzeug sowie optimierte Montageprozesse und ein hoher Grad an Automation sind Garanten für einen exzellenten Qualitätsstandard.

Bremsschlauch Typ 9 – Bewährte Kompetenz

Mit der Serienproduktion des Bremsschlauchs Typ 9 wurde bei Continental im Jahr 2005 begonnen. Die Kombination aus EPDM-Innen und -Außengummi sowie einem zweilagigen PVA-Festigkeitsträger bietet höchste mechanische Belastbarkeit, Druckfestigkeit, thermische Haltbarkeit sowie chemische Beständigkeit gegen Öle, Kraftstoffe und Umwelteinflüsse. Umfangreiche Prüfstände und Laboratorien stehen für die Erprobung gemäß allen Kundenspezifikationen zur Verfügung.

Bremsschlauch Typ 11

Continentals Bremsschlauch Typ 11, der seit 2012 in Serie ist, ist eine konsequente Weiterentwicklung des Typs 9 mit gleichen Material- und Funktionseigenschaften. Dank der konstruktiven Anpassung konnte ein Schlauchdurchmesser von 9 mm realisiert werden. Dies erlaubt eine optimale Verlegung auch bei beengten Platzverhältnissen im Radhaus. Typ 11 kombiniert die exzellenten Eigenschaften von Typ 9 mit einer Gewichtsreduzierung und kommt damit den gestiegenen Anforderungen unserer Kunden nach Umweltverträglichkeit und schonendem Umgang mit Ressourcen entgegen.

Typ 12 – Der Hochleistungs-Bremsschlauch

Seit Januar 2013 ist der Typ 12 Schlauch im Serieneinsatz. Dieser High-Performance-Schlauch ist eine Weiterentwicklung des Typs 11 mit der Fokussierung auf eine verbesserte Volumenaufnahme unter erhöhter Temperatur. Das neu entwickelte Rayon Garnmaterial ermöglicht eine stark verringerte Volumenaufnahme von maximal 1,5 cm3/m bei 100 °C und 200 bar.

Aufgespritzte Anbauteile

Neben konventionell montierten Anbauteilen produziert Continental auch Leitungen, bei denen Anbauteile aus Kunststoff mittels Spritzgusstechnik aufgebracht werden. Dies ermöglicht neue Gestaltungsfreiheiten bei der Geometrie sowie eine weitere Gewichtseinsparung.