breadcrumbs
  1. Home
  2. Zweiräder
  3. Elektronische Bremssysteme
  4. Erweiterte Funktionen

Fahrspaß auf zwei Rädern: Erweiterte Funktionen.

Hersteller können mit optional realisierbaren Funktionen zusätzlich den Charakter eines Fahrzeugs prägen, dem Fahrer mehr Komfort bieten und auch den Fahrspaß noch einmal deutlich steigern.

Modesetting: Gelände-, Renn-, Regensettings

Durch die verschiedenen Modesettings wird dem Fahrer die Möglichkeit gegeben das Bremsverhalten des Fahrzeuges weiter anzupassen. Je nach Witterung, Untergrund oder Bereifung kann ein Mode gewählt werden, der an die jeweiligen Gegebenheiten noch besser angepasst ist. Verschiedenste Parameter können voreingestellt sein, wie etwa die Bremskraftverteilung der Integralbremse, sensibleres Regeln auf Nässe, Abschalten der Abhebeerkennung für den Rennbetrieb oder eine spezielle Abstimmung auf Stollenreifen im Gelände.

Motorrad-Haltefunktion (Motorcycle Hold & Go, MHG)

Eine besonders komfortable Funktion ist „Motorcycle Hold & Go“. Bei einem Stopp kann der Fahrer durch kurzzeitiges Ziehen des Handbremshebels die Bremse in den Halte-Modus bringen. Jetzt ist Zeit für die Programmierung des Navigationsgerätes, das Einstellen der Belüftung an der Kleidung oder einfach nur entspanntes Zurücklehnen an der Ampel. Die Bremse hält das Fahrzeug, ohne dass der Fahrer den Hand- oder Fußbremshebel betätigen muss. Die Elektronik erfasst bei aktiviertem „Hold & Go“ permanent die Stellung des Gasgriffs, die Motordrehzahl und den eingelegten Gang. Damit kann Anfahren erkannt werden, die Steuerung löst automatisch die Bremsen und der Fahrspaß kann weitergehen. 

Optimiertes Kurvenbremsen (optimized Curve Braking, oCB)

Gerade in Kurven muss die Bremse sanft dosiert werden, damit die Fahrt nicht abrupt mit einem Sturz endet. Beim optimierten Kurvenbremsen berücksichtigt das Bremssystem die Schräglage des Motorrads. Abhängig von der Schräglage wird der Eintritt in die ABS-Regelung sensibler und die Druckmodulation geschmeidiger, um die Fahrbarkeit des Fahrzeugs in Kurven zu verbessern. Das Motorrad-Integral-Bremssystem sorgt aktiv dafür, dass die Bremsdrücke an Vorder- und Hinterrad immer in einem optimalen Verhältnis zueinander stehen. Das Motorrad wird insgesamt stabiler und setzt die Bremsanforderungen des Fahrers ohne starke Lastwechsel um. 

Firmenporträt Continental - Motorrad ABS